+

WOHNUNGSBAU

Bezahlbares Wohnen

Altona weiter vorn
Danke für Ihr Vertrauen!

Gabi Dobusch

Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

11. Juli 2015

SPD Hamburg-Klausur

SPD Hamburg-Klausur 2015

An diesem sonnigen Wochenende fand die traditionelle SPD Hamburg-Klausur in Boltenhagen statt. Auf der Tagesordnung standen Themen wie Zusammenhänge zwischen Milieus und Wahlbeteiligung ebenso wie Olympische und Paralympische Spiele, Bezirke und Fluechtlingsunterbringung. Bei bestem Wetter gab es reichlich Input - wobei der Abend am Strand fast schon Urlaubscharakter hatte!

08. Juni 2015

Beruf und Familie

Plakat DESY

Das wird spannend: Am 17. Juni diskutiere ich bei DESY im Anschluss an einen Vortrag von V. Baisch (Väter e.V.) mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft darüber, wie die junge Generation die Arbeitswelt verändern wird und welche Chancen und Herausforderungen im Miteinander der Generationen liegen. Der Abend gehört zur Seminar- und Veranstaltungsreihe „Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei DESY“.

09. April 2015

Modern und frisch?!

Rot-grüne Koalition steht

Der Koalitionsvertrag steht - Rot-Grün kommt, wenn die jeweilige Basis das will. Ich persönlich freue mich jedenfalls schon auf fünf spannende, herausfordernde Jahre in neuer Konstellation und werbe um Vertrauen! Nicht alles wird rundlaufen, nicht immer werden alle - bzw. beide Seiten gleichermaßen - begeistert sein, aber die Grundrichtung stimmt. Das, was die Wählerinnen und Wähler uns aufgetragen haben, und das, was wir ihnen versprochen haben, werden wir nach und nach umsetzen. Wobei auch dieses Mal gilt: Nicht alles geht sofort - manche komplexen - oder teuren - Vorhaben brauchen eine Weile. Zuviel Hast führt selten zu besten Ergebnissen - das gilt auch in der Politik..

20. Februar 2015

Danke!

Danke!

Liebe Wählerinnen und Wähler,

vielen Dank für das Vertrauen! Sie haben mich gerade als Ihre SPD-Abgeordnete für Altona in die Bürgerschaft gewählt und ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen. Die nächsten fünf Jahre versprechen spannend zu werden - ich jedenfalls freue mich bereits auf die Arbeit und werde mein Möglichstes tun, um Altona gut zu vertreten. Wie in den letzten Jahren werde ich Sie, wenn Sie mögen, über meinen Newsletter, den Sie gern abonnieren oder herunterladen können, auf dem Laufenden halten. Und Bürger/innen/sprechstunden, Rathausbesuche, Info-Stände und Veranstaltungen werde ich ebenfalls wie gewohnt anbieten. Bis auf Weiteres bleibt auch mein Büro in der Max-Brauer-Allee 20. Sie können mich und mein Team gern dort direkt kontaktieren.

Ihre Gabi Dobusch

06. Februar 2015

Der Countdown läuft...

Olaf vor Ort

Noch wenige Tage, dann ist Wahltag! Die Umfragen sehen ja gut aus für die SPD, aber das ist kein Grund, jetzt nachzulassen in unseren Bemühungen, den Bürgerinnen und Bürgern unsere Politik nahezubringen. Letzten Dienstag war dazu auch unser Bürgermeister Olaf Scholz in meinem Wahlkreis, d.h. in Altona. Der Galeerensaal des Altonaer Museums war erwartungsgemäß voll - und Olaf trug in gewohnter Weise die Kernpunkte seiner und unserer Politik vor - auch wenn zunächst einmal einige im Publikum versuchten, ihn zu übertönen. Sehr schade (und nicht sehr demokratisch), weil auf diese Art viele, vor allem der Älteren, die u.a. gekommen waren, um zuzuhören, den Anfang wohl nicht verstehen konnten. Im Anschluss beantwortete Olaf Scholz wie immer Fragen aus dem Publikum - ganz souverän, ganz kompetent und faktensicher. Das muss ihm erst einmal einer nachmachen :-)

28. Januar 2015

Wahlkampf

Wahlkampf 15 im Schnee

Mittlerweile ist der Wahlkampf in vollem Gange, während nur noch wenige Ausschüsse tagen und auch die letzten Sitzungen der Bürgerschaft in dieser Legislaturperiode näherrücken - irgendwie ein komisches Gefühl, auf der einen Seite noch Entscheidungen zu treffen und auf der anderen Seite bereits die Wahl samt möglicher Konsequenzen im Kopf zu haben! Aber egal - der Countdown läuft! Info-Stände, Podiumsdiskussionen, Hausbesuche und Flyerverteilungen wechseln einander tagtäglich ab. Leider hat mich aktuell nun doch noch eine Erkältung erwischt - bei den Wetterverhältnissen natürlich gar kein Wunder, aber ich hatte trotzdem gehofft, ohne durchzukommen.

Am meisten aber bewegt mich die Frage, wie die Wahlbeteiligung ausfallen wird. Viel zu viele, gerade auch junge Menschen, haben erkennen lassen, dass Politik sie nicht interessiert, beziehungsweise, dass sie keine Veranlassung sehen, wählen zu gehen. Das ist eine fatale Entwicklung, der wir unbedingt entgegenwirken müssen. Gerade angesichts der katastrophalen politischen Lage, in der sich aktuell so viele Länder der Welt befinden, müsste es doch einfach sein, für unser demokratisches System zu werben, das mit dem hart erkämpften Recht zum Wählen steht und fällt.

04. Januar 2015

1. Info-Stand 2015

1. Info-Stand 2015 Ausschnitt

So - der Einstieg ist gelungen! Trotz winterlicher Temperaturen haben wir es uns in Ottensen nicht nehmen lassen, allen ein gutes neues Jahr zu wünschen - mit Glückskäfern, meinen neuen Flyern und ein paar Weihnachtsmännern, die vor den Feiertagen nicht mehr verteilt wurden. Ab jetzt werde ich bis zum Wahltag jeden Samstag am Spritzenplatz stehen und darüber hinaus natürlich auch an anderen Info-Ständen in meinem Wahlkreis - immer schön abwechseln. Ich bin gespannt, welche Themen im Mittelpunkt stehen werden - derzeit changiert alles wild von Bezirksthemen bis zu Themen des Bundes. Aber gut - manchmal lassen sich die verschiedenen Ebenen von Politik ja wirklich nicht auseinanderhalten bzw. scharf voneinander trennen.

01. Januar 2015

Auf ein gelungenes 2015!

Sylvester15

Ein gutes Neues Jahr Euch / Ihnen allen! Noch ein paar Tage haben wir hier in Hamburg ja - dann wird es ernst und der eigentliche Wahlkampf beginnt. 6 Wochen lang werde ich dann zusammen mit meinen MitstreiterInnen, aber auch begleitet von der Konkurrenz, alles daransetzen, die BürgerInnen unserer Stadt davon zu überzeugen, am 15. Februar die Wahllokale zu stürmen. Wer es vorzieht, zu Hause in Ruhe die meterlangen Wahlzettel durchzukämmen, kann natürlich Briefwahl beantragen oder einfach mal vorab im Bezirksamt vorbeischauen. Hauptsache, viele machen von diesem hart erkämpften Wahlrrecht auch Gebrauch. Dass ich mir zudem wünsche, viele der Kreuze mögen bei der SPD auf der Landesliste und bei mir auf der Altonaer Wahlkreisliste gemacht werden - das versteht sich von selbst :-)

22. Dezember 2014

Besinnliche Festtage!

noel3

Ist es die Ruhe vor dem Sturm? Lässt uns das Wetter lieber drinnen bleiben? Ganz gleich - der Wahlkampf muss noch ein bisschen warten und ich werde mich wie viele andere auch erstmal zurückziehen - tief Lust holen, Weihnachten feiern und das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Viel Hoffnung darauf, dass die Welt ebenfalls für einen Moment innehält und alle gewalttätigen kriegerischen Auseinandersetzungen wenigstens für ein paar Tage ausgesetzt werden, habe ich nicht. Die Hoffnung, dass wir alle gemeinsam gute Wege finden, mit den so verursachten Flüchtlingsströmen umzugehen, habe ich dagegen nicht aufgeben. Und Hamburg ist auch nicht Dresden...

In diesem Sinne wünsche allen besinnliche, aber auch fröhliche Festtage - und auf ein spannendes 2015!

07. Dezember 2014

Zweiter Advent

Nikolaus 2014

Nikolaus ist vorbei, die ersten Weihnachtsfeiern haben bereits stattgefunden, nicht wenige werden noch folgen. Mehr als in anderen Jahren allerdings will keine Besinnlichkeit aufkommen. Fast alle sind im Stress - bis auf viele Ältere. Sie hätten alle Zeit der Welt, zu erzählen - aber uns als Zuhörende festzuhalten, gelingt nicht immer. Trotzdem: Als gestern die Begleitperson einer 92-jährigen Jubilarin mir beim Abschied nach der Weihnachtsfeier im Distrikt sagte, so wie sie das gerade mehrfach erlebt habe - das Zusammensein unter Genossinnen und Genossen und auch den Respekt, der den Älteren entgegengebracht wird -, bedauere sie es, früher nicht auch Mitglied geworden zu sein. Nun sei es zu spät.

Ich nehme das als Ansporn mit. Offenbar sind selbst die kleinen Zeitfenster, die wir uns für solche früher selbstverständlichen Gegebenheiten und Gesten noch offenhalten, für einige weit wichtiger (wertvoller?) als ich zu hoffen gewagte. In diesem Sinne: Einen besinnlichen zweiten Advent!

 

Twitter