+

KITAPLÄTZE

Gebührenfreie Betreuung

Altona weiter vorn
Danke für Ihr Vertrauen!

Gabi Dobusch

Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

Kleine Anfragen

18. März 2019 Drucksache 21/16557

Gender Pay Gap und Berufsorientierung

Immer noch besteht ein durchschnittlicher Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern von ca. 21 Prozent zu Ungunsten der Frauen. Der sogenannte Gender Pay Gap lässt sich zu einem großen Teil (drei Viertel laut Statistisches Bundesamt) auf sogenannte strukturelle Unterschiede zurückführen. Hierbei spielt z.B. eine Rolle, dass Berufe,...

23. November 2018 Drucksache 21/15092

Investitionen in die Zukunft des Sports - Infrastrukturmaßnahmen in Sportstätten im Bürgerschaftswahlkreis Altona (Wahlkreis 3) seit 2011

Mit der Dekadenstrategie für den Sport (Drs. 20/2948) und dem Masterplan Active City (Drs. 21/6800) hat Hamburg ein solides Fundament für eine sport- und bewegungsorientierte Stadtentwicklung. Insbesondere die Sanierung und der Ausbau von Sportinfrastruktur stellen dabei einen Baustein für diese Entwicklung dar. Denn Sportstätten sind...

21. Juni 2018 Drucksache 21/

Fortschritte bei Sanierung und Neubau von Straßen und Radverkehrsanlagen im Bezirk Altona

Die rot-grüne Koalition hat sich zum Ziel gesetzt, den Sanierungsstau auf Hamburgs Straßen weiter mit hohem Tempo zu beheben und den Radverkehr zu fördern. Erst mit den SPD-geführten Regierungen seit 2011 wurde wieder massiv in den Straßenbau investiert. Im Vergleich zu 2011 wurden in den letzten Jahren jeweils doppelt so viele...

19. April 2018 Drucksache 21/

Equal-Pay-Day 2018 - Frauen im Hamburger Handwerk

Zum aktuellen Equal-Pay-Day beträgt die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen ca. 21 Prozent. Laut statistischem Bundesamt ließen sich 2017 drei Viertel hiervon auf strukturelle Unterschiede zurückführen. Ein wichtiger Grund für den Unterschied bei den durchschnittlichen Bruttostundenverdiensten sind Unterschiede in den Branchen und...

15. März 2018 Drucksache 21/

Die Entwicklung der Schulen im Wahlkreis 3.

Hamburg hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Bildungsangebote und die Bildungsinfrastruktur zu verbessern. So hat der Senat unter anderem ein massives Investitionsprogramm für die Sanierung und den Neubau von Schulen beschlossen. Die Ausgaben wurden im Schulbau mehr als verdoppelt. Von 2000 bis 2010 wurden jährlich nicht...

13. Dezember 2017 Drucksache 21/

"Sanierungsfonds Hamburg 2020" - Ausgrabung spektakulärer archäologische Funde im BID Nikolai-Quartier (Bereich Neue Burg) schnell ermöglichen

Im Zuge der Stadtraumgestaltung im Straßenbereich Neue Burg, Nikolaikirche und Trostbrücke sind unmittelbar unter dem Asphalt sehr bedeutende archäologische Bebauungsspuren zu Tage gekommen. Die umfangreiche Umgestaltung wird durch das BID (Business Improvement District) Nikolai-Quartier geplant und umgesetzt. Die Befundlage ist...

12. Oktober 2016 Drucksache 21/6264

Gender-Kennzahlen im Haushalt

Erstmals zum Doppelhaushalt 2015/2016 hat sich die Stadt Hamburg auf den Weg gemacht ein Gender Budgeting zu implementieren, um die Wirkungen der Haushaltspolitik auf die Gleichstellung der Geschlechter auswerten und wo nötig steuernd eingreifen zu können. Dem vorausgegangen war das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm (Drs. 20/7126)...

26. Januar 2016 Drucksache 21/3006

Maßnahmen und Ergebnisse des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms (GPR) 2013-2016 (II)

Der Hamburger Senat hat in der 20. Wahlperiode sein erstes umfassendes Gleichstellungspolitisches Rahmenprogramm (GPR) für die Jahre 2013 bis 2015 (Drucksache 20/7126) vorgestellt. Dabei hat sich der Senat ausgehend von Artikel 3 der Freien und Hansestadt Hamburg, der festlegt, dass "die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung von...

11. Januar 2016 Drucksache 21/

Versuchte und vollendete Delikte gegen Frauen: Gab es in Hamburg an Silvester 2015 eine "besondere" Situation?

In der Silvesternacht 2015/2016 sind nach Medienberichten in der Kölner Innenstadt Frauen in massivster Weise von Gruppen von Männern sexuell bedrängt, belästigt und bestohlen worden. Auch In Hamburg soll es vor allem in St. Pauli vermehrt zu Übergriffen gekommen sein. Aktuell liegen 27 Strafanzeigen vor. Innensenator Neumann hat...

11. Januar 2016 Drucksache 21/2779

Versuchte und vollendete Delikte gegen Frauen: Gab es in Hamburg an Silvester 2015 eine "besondere" Situation?

In der Silvesternacht 2015/2016 sind nach Medienberichten in der Kölner Innenstadt Frauen in massivster Weise von Gruppen von Männern sexuell bedrängt, belästigt und bestohlen worden. Auch In Hamburg soll es vor allem in St. Pauli vermehrt zu Übergriffen gekommen sein. Aktuell liegen 27 Strafanzeigen vor. Innensenator Neumann hat...

 



DATENSCHUTZ